Durchwachsener Saisonstart

Mit 3 Siegen, 3 Niederlagen und einem Unentschieden war der Saisonstart durchwachsen, auch wenn wir mit dem 6. Tabellenplatz aktuell gut darstehen. Oft blieben wir hinter den eigenen Erwartungen zurück, spielerisch fehlte die nötige „Geilheit“ und auch Leidenschaft. Der sehr dünne 1. Mannschafts-Kader lässt auch wenig Spielraum für Variationen und nötige Denkpausen. Es bleibt zu hoffen, dass der dünne Faden nicht abreist und Identifikation und Leidenschaft mehr und mehr auf dem Spielfeld zu erkennen sind.

Das Auswärtsspiel in Oberthal wird richtungsweisend sein. Können wir im oberen Drittel verbleiben und den Abstand zu den „interessanteren“ Plätzen halten oder geht es in die andere Richtung und wir machen es wohlmöglich gar noch „interessanter“ in die falsche Richtung. Denn eines ist sicher: Bis auf 2-3 Teams ist die Klasse sehr ausgeglichen. Nuancen entscheiden oft die Spiele ! Die nötigen Punkte für einen frühen sicheren Klassenverbleib sind sicher kein Selbstläufer !

Glücklicher Erfolg in Baltersweiler

Im Auswärtsspiel beim SV Baltersweiler landete unsere 1.Mannschaft einen etwas glücklichen Sieg. In einer weitesgehend ausgeglichenen 1.Hälfte und gerechtem 1:1 Pausenstand hatten die Gastgeber ein Chancenplus in der 2.Halbzeit und gingen auch verdient mit 2:1 in Führung. Durch eine der wenigen Torchancen erzielten wir quasi aus dem Nichts das 2:2 und nur wenige Mintuen später duch einen Fernschuss das 3:2. Baltersweiler steckte nicht auf und hatte mehrere Gelegenheiten zum Ausgleich. Es sollte aber nicht sein, an diesem Tage war das Glück auf unserer Seite.

Im Vorspiel der 2.Mannschaften siegte Baltersweiler mit 3:2 verdient. Zwischenzeitlich gelang auch hier der Ausgleich, die jungen Spieler der Gastgeber stellten aber schnell die Führung wieder her und hatten Gelegenheiten, das Spiel noch höher zu beenden.

SPIELVERLEGUNGEN:
Bereits am Freitag spielt unsere 1.Mannschaft zuhause gegen den VFB Theley 2 und muss nun weiter punkten, um den Anschluss an das vordere Mittelfeld zu halten. Das Spiel der 2.Mannschaft gegen den FV Eppelborn 3 findet am Sonntag um 15 Uhr in Gimbweiler statt.

Lautenbach knapp der Blamage entgangen

Am vergangenen Mittwoch fand das Pokalspiel zwischen den WoGi’s und dem FC Lautenbach statt. Die Vorzeichen waren sehr schlecht unsererseits. Durch die vielen Absagen standen 6 Spieler der 2.Mannschaft in der Startelf – ein Debakel gegen die Verbandsliga-Truppe wurde vermutet. Eigentlich waren wir kurz vor der Spielabsage. Doch die Besucher trauten dann ihren Augen nicht, denn gegen unsere sehr defensiv stehende Mannschaft, wo sich alle verbliebenen 1.Mannschaftsspieler im defenisven Zentrum aufhielten, gelang den Gästen über die gesamte Spielzeit keine herausgespielte Torchance. Die sehr wenigen Chancen resultierten überwiegend aus Distanzschüssen bzw. nach Standardsituationen. Ein Lattenschuss, ein nicht gegebenes Tor wegen einer sehr knappen Abseitsstellung aus dem Gewühl heraus nach einem Eckball und ein Kopfball waren die nennenswerten Torchancen der Gäste. Das 0:1 kurz vor der Halbzeit war für uns bereits wie ein Erfolg.

Doch es kam in der 2.Hälfte noch besser. Die 2. oder 3. Offensivaktion führte zu einem Elfmeter und zum Ausgleich. Die Sensation lag in der Luft, den Gästen war nun endgültig die Anspannung anzusehen. Kurz vor Spielende dann ein Fernschuss von Dennis Lauer, den der Gäste-Torwart noch gerade über die Latte lenken konnte. Nach dem anschließenden Eckball dann der entscheidende Konter der Gäste. Wir standen etwas offen, boten den nötigen Raum und kassierten 4 min vor Spielende den entscheidenden Gegentreffer. Schade, aber auch irgendwie egal !

Allen Spielern ein riesen Kompliment für die tolle Einstellung und den Kampfgeist. Das war wieder ein klassischer Beweis dafür, dass nicht immer nur die besseren Spieler gewinnen müssen, sondern dass man eben mit dem eigenen Wille Berge versetzen kann – zumindest fast 🙂

Kirmesspiel vergeigt

Man stelle sich vor es ist Kirmes, man freut sich schon Wochen drauf, das Kirmesspiel ist in vollem Gange, doch irgendwie bringt man nicht die passende Einstellung und Mentalität auf den Platz. So oder so ähnlich ging es zumindest beiden aktiven Mannschaften gestern in den Spielen gegen St.Wendel. Weder die 2.Mannschaft nich die 1. konnte an die Leistung der Vorwochen anknüpfen. Man kann gegen St.Wendel verlieren, was jedoch alle Fans und Zuschauer sicher vermissten war die nötige Kirmesatmosphäre: leidenschaftlich kämpfende Spieler, die alles daran setzen das Kirmesspiel zu gewinnen. So kam es bei der Ersten wie es kommen musste. Kurz vor der Halbzeit gelang St.Wendel die Führung und das spielte vollends in die Taktik der Gäste, die von Beginn an sehr tief standen und mit schnellem Umschaltspiel zum Erfolg kommen wollten. Unseren Spielern fiel 90 Minuten nichst ein, um sich Torchancen herauszuspielen. Mit dem 2:0 war das Spiel dann entschieden und die Gäste siegten völlig verdient.

Kantersieg in Walhausen!

6 Punkte erspielten gestern unsere aktiven Mannschaften in den Kirmesspielen in Walhausen. Unsere 2.Mannschaft legte mit einer engagierten Leistung den Grundstein für einen gelungenen Saisonstart. 3:1 hieß es am Ende in glühender Hitze und staubigen, harten Geläuf. Eine wirklich gute Vorstellung, die hoffentlich auf mehr hoffen lässt.

Unsere 1.Mannschaft erwischte einen Traumstart. Bereits nach wenigen Minuten führte man 2:0, wobei das zweite Tor sicher aus stark abseitsverdächtiger Position entstand. Dies spielte unserer Taktik vollends in die Karten, die Gastgeber spielten immer wieder in unsere gute Defensive hinein, kamen zu kaum nennenswerten Torchancen und wir konterten mit schnellem Umschaltspiel und kamen zu zahlreichen Torchancen. Strittig dann noch zwei nicht gegebene Strafstöße auf beiden Seiten, die dem Spiel eine Wendung hätten geben können. Nach dem 3:0 schien die Partie entschieden, die Gegenwehr der Gastgeber war gebrochen. Die 3 weiteren Treffer resultierten aus Nachlässigkeiten, die man konsquent auszunutzen wusste. Ein wirklich sehr guter Saisonstart, der aber auch aus einem optimalen Spielverlauf heraus entstand. Trotz der Euphorie nach dem Spiel bei Spielern und Fans muss man das alles richtig einordnen können und darf vor allem eines nicht tun: Nachlassen !

Saisonstart in Hitzwelle

Am heutigen Sonntag beginnt für unsere 1. & 2. Mannschaft die Saison 18/19. Gespielt wird in Walhausen gegen die SG Namborn/Steinberg-Deckenhardt/Walhausen – ein Kirmesspiel! Genau deswegen wurden auch die Spiele um 30 Minuten vorverlegt:

12:45 Uhr SG Namb./Stb-D./W. 2 – SG WoGi 2
14:30 Uhr SG Namb./Stb-D./W. 1 – SG WoGi 1

Ingesamt verlief die Vorbereitung sehr durchwachsen. Die personell engere Besetzung machte sich auch gleich zu Beginn bemerkbar. Wenn bei dem engen Kader schicht-, urlaubs,- oder verletzungsbedingt Ausfälle zu beklagen sind, wird es gleich richtig eng. So musste sogar das Halbfinale im DHI-Cup in Hirstein abgesagt werden. Auch der Trainingsbesuch leidete darunter, so dass sich einige Spieler erst im Laufe der Saison die nötige Kondition noch abschließend erarbeiten müssen. Aber alles Jammern hilft nicht, heute im Derby und Kirmesspiel ist auf dem Hartplatz bei diesen Temperaturen ohnehin kein fußballerischer Leckerbissen zu erwarten. Wille, Kampf und Fehlervermeiden stehen ganz hoch bei den Teams im Kurs, die am Ende erfolgreich in die neuen Runden starten wollen.

Spiel-Vorverlegung

Das heutige Spiel auf dem Sportfest in Grügelborn wurde von 17:30 Uhr auf 16:00 Uhr vorverlegt. Bitte um Beachtung, im amtlichen Nachrichtenblatt sowie auf den Plaketen des Veranstalters steht natürlich was anderes …