Große Schritte Richtung Klassenerhalt

Mit den beiden Siegen zuhause gegen Gronig-Oberthal als auch in Hoof hat man einen sehr großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. Je nachdem wie viele Absteiger es gibt hat man 9 oder 10 Punkte Vorsprung. In den verbleibenden 6 Spielen werden wir sicher nicht alle verlieren und auch die anderen nicht alles gewinnen, so dass man doch in Ruhe an die kommenden Aufgaben gehen kann. Und gefühlt ist es besser, wenn man die restlichen Spiele gewinnen will, als gewinnen muss !

Ersatzgeschwächt hatte man im Spiel gegen Gronig-Oberthal im Vorfeld kein wirklich gutes Gefühl, doch das gibt bekanntermaßen die besten Spiele. Denn jeder weiß, dass man nur mit 100% Einstellung eine Chance hat. Man muss auch sagen, dass das Spiel generell optimal für uns gelaufen ist. Die Tore fielen zu rechten Zeit, zu Beginn hat unser Torwart die Führung der Gäste verhindern können, denn das Spiel wäre mit einem Rückstand sicher anders gelaufen. Also Gronig herankam, konnten wir schnell einen beruhigenden Torabstand wieder herstellen.

Personell wieder besser besetzt hatte man in Hoof zu keinem Zeitpunkt, auch nicht vor dem 1:0 das Gefühl, dass hier was Anbrennen kann. Hoof stemmte sich nicht wirklich gegen einen drohenden Abstieg und lies vor allem in Hälfte 2 alles passieren. Entgegen kam uns ein früher Platzverweiß der Gastgeber, doch auch ohne diesen wäre der Auswärtserfolg nie gefährdet gewesen.

Heimspiel gegen Gronig-Oberthal

Nach dem Kantersieg zuhause gegen Winterbach und der vermeidbaren, aber nicht unverdienten Niederlage gegen Linxweiler bleib die Situation weiter angespannt. Geht man von min. 3 Absteigern aus, dann trennen uns trotz Platz 9 in der Tabelle gerade mal 4 Punkte vom Platz 14 ! Und gerade in der entscheidenden Phase der Saison geht man personell wieder auf dem Zahnfleisch. Jetzt kann man sich selbst bemitleiden oder eben aus der Not eine Tugend machen, denn zuhause auf unserem kleinen Geläuf ist alles möglich.

Unser heitiger Gegner und Tabellennachbar aus Gronig-Oberthal hat 5 Punkte mehr auf dem Konto bei gleicher Anzahl an Siegen (9). Durch unsere Hopp- oder Top-Mentalität haben wir erst ein Untentschieden zu verbuchen, was den Unterschied hier ausmacht. Gerade in solchen Spielen wie letzte Woche gegen Linxweiler (nun 3 Punkte hinter uns) muss man in der Lage sein auch mal mit einem Unentschieden zufrieden zu sein und den Konkurrenten auf Abstand zu halten.

Wichtiger Sieg in Theley

Nach der Last-Minute-Auftaktniederlage zuhause gegen Baltersweiler war der Sieg in Theley immens wichtig – nicht nur für die Tabelle, sondern auch für die Seele und das Selbstvertrauen. Aufgrund der größeren Spielanteile und der deutlich höheren Torchancen, vor allem in der 1.Halbzeit, geht der Sieg auch in Ordnung. Nach dem 3:1 kam Theley besser auf und stemmte sich gegen die Niederlage. Wir standen defensiv aber ordentlich und die einzige nennenswerte Torchance wurde von unserem Torhüter gekonnt vereitelt. Jetzt heißt es gegen Winterbach nachzulegen, um weiter den Abstand zu vergrößern.

Neue AH-SG siegt, 2. abgeagt

Das erste Spiel der neu geründeten AH Ü32 SG Dreiberg-Rosenwald wurde gestern mit 4:3 gegen die AH der SG Neunkirchen/Nahe-Selbach gewonnen. Wir hoffen, dass dies das Startsignal war für eine gute und erfolgreiche Spielgemeinschaft war. Ein gutes Spiel, hat Spaß gemacht zuzuschauen.

Das Spiel der 2.Mannschaft in Eppelborn gegen Eppelborn 3 wurde seitens des Gastgebers kurzfristig abgesagt.

Unsere 1.Mannschaft spielt heute gegen den VFB Theley 2. Aktuell gibt es noch keine Info bezgülich einer Unbespielbarkeit des Platzes, so dass wir davon ausgehen können, dass das Spiel stattfindet. Nach der Auftaktniederlage gegen Baltersweiler wird es ein richtungsweisendes Spiel werden. Wir dürfen definitiv nicht verlieren !

Stürmischer Auftakt

Am heutigen Sonntag geht es für die aktiven Mannschaften wieder los. Wir hoffen, dass unsere Teams ähnlich stürmisch zu Werke gehen wie das Wetter heute. Denn wir sind gut beraten einen guten Einstieg in die restlichen Spiele zu finden. Die Luft nach hinten ist dünn. Das gilt noch dramatischer für unseren Gegner heute aus Baltersweiler, der versuchen wird den Anschluss an das hintere Mittelfeld – und damit zu uns – zu finden. Damit stehen die Vorzeichen gut für spannende Spiele…

Generalprobe & Termine

Heute findet um 14 Uhr in Wolfersweiler die Generalprobe für die restlichen Spiele der Saison statt. Gegner ist der SV Niederwörresbach, 3. der Kreisliga A Birkenfeld und punktgleich mit dem 1. & 2.platzierten Vereinen aus Kirchweiler und Birkenfeld. 

02.03. ab 14:00 UhrKinderfasend in der Mehrzweckhalle
03.03. ab 14:11 UhrFasendumzug mit anschließender Party in der Mehrzweckhalle(-> hier dann „Einzweck-Halle“)
04.03. ab 09:71 UhrRosenmontag beim Förderverein mit Frühstück, Mittagessen, Büttenreden und Tänzen im ev. Gemeindehaus
06.03. ab 18:00 UhrHeringsessen beim SV Gimbweiler (Vorbestellung unter 06782/989815)

AH Ü40 Hallen-Saarlandmeister

saarländische AH-WeltmeisterAm gestrigen Sonntag fanden in der Sporthalle St.Wendel die AH-Hallenmasters statt. Qualifiziert dazu hatte sich auch die im letzten Sommer neu gebildete bzw. um Wolfersweiler erweiterte SG Urweiler/Freisen/Wolfersweiler. Mit Vorrundensiegen gegen Schiffweiler und Roden sowie einem Unentschieden gegen die Sportfreunde Saarbrücken – bis dahin Turnierfavorit – qualifizierte man sich für das Halbfinale. Gegner hier war der SC Großrosseln, der sehr geschickt ein 2:2 über die Runden rettete. Erst in der Verlängerung setzte man sich verdient durch. Im Finale stand man sich dem FVB Dillingen gegenüber, die zuvor den Favoriten aus Saarbrücken in der Verlängerung schlagen konnte. Nach wenigen Minuten konnte man sich hier trotz 0:1 Rückstand entscheidend absetzen und siegte am Ende mit 7:2 !

Heiko Loch wurde mit 8 Treffern zusätzlich Torschützenkönig des Turniers.

Handballergebnis gegen Nohfelden

Am vergangenen Samstag fanden Vorbereistungsspiele gegen den TuS Nohfelden beider aktiver Mannschaften statt. Die 2.Mannschaft zog sich dabei mit einer 1:3 Niederlagen den die Kreisliga-A-Mannschaft des TuS ordentlch aus der Affaire. Vor allem im zweiten Durchgang konnte man sich steigern.

Beim Spiel der ersten Mannschaften kamen die recht zahlreichen Zuschauer bei strahlendem Sonnenschein voll auf ihre Kosten. Mit 8:6 unterlag man am Ende einem starken Gegner, der vor allem im Offensivspiel mit ihren schnellen Spielern zu überzeugen wusste.

Am kommenden Samstag findet um 14:00 Uhr der letzte Test vor dem 1.Pflichtspiel nach der Winterpause zuhause gegen den SV Niederwörresbach (aktuell Tabellendritter der A-Klasse Birkenfeld) statt.